• Baugebiet „Erweiterung Gewerbegebiet“

    Die Firma „PENNY“ möchte gerne auf die andere Seite der L 425, da wo momentan das Blumenbeet ist. Der Gemeinderat hat dem im Grundsatz zugestimmt, weil damit gewerblicher und privater Verkehr aus Wohngebieten reduziert wird. In diesem Zusammenhang bietet sich natürlich an, eine Abfrage bei den Mommenheimer Gewerbetreibenden zu starten, ob weiterer Gewerbebedarf besteht. Auch der Ergänzung stimmte der Gemeinderat zu. Allerdings gibt es Voraussetzungen für die Einleitung des Bauleitverfahrens:

    • Die heutigen Grundstückseigentümer sind bereit, zu einem akzeptablen Preis an die Ortsgemeinde zu verkaufen oder sich als Partner einzubringen
    • Es gibt ausreichendes Interesse an Gewerbefläche durch Mommenheimer Gewerbetreibende. Es können sich auch Gewerbetreibende aus umliegenden Gemeinden geben, wenn die nicht über ein Gewerbegebiet verfügen.
    • Das Bauleitverfahren lässt eine Änderung des Flächennutzungsplans  von 2 auf 3 ha zu
    • Es entstehen der Ortsgemeinde keine Kosten
    • „PENNY“ verzichtet auf das dauerhafte Recht, dass am jetzigen Standort Einzelhandel betrieben werden darf

    Aktuelle Lage

    Bebauungsplan rechtskräftig ?         nein

    Grundstückspreise bekannt ?           nein

    Liegt Interessentenliste aus ?           ja

    Gibt es einen Vertragsentwurf ?      nein

    Gibt es einen Zeitplan ?                     nein

    Erschließung: In der Sitzung des Bauausschusses am 25.3.2021 sollen sich Büros vorstellen, die einen Bebauungsplan entwickeln und/oder die Erschließung umsetzen.

    Zeitplan: Zur Zeit finden sowohl mit den Grundstückseigentümern als auch mit den Interessenten Gespräche statt. Diese sollen bis zum 31.3.2021 abgeschlossen sein. Außerdem soll „PENNY“ den benötigten Vertrag kurzfristig zusenden, in dem zugesagt wird, dass an dem jetzigen Standort kein Einzelhandel möglich ist.

  • Aktuelle Lage „Am Lazarienpfad“

    Bebauungsplan rechtskräftig ?         nein, aber am 6.5.2021 wurde vom Gemeinderat die Satzung beschlossen. Es folgt nun die öffentliche

    Bekanntmachung im Amtsblatt, danach hat der Bebauungsplan Rechtskraft.

    Grundstückspreise bekannt ?           nein

    Liegt Interessentenliste aus ?         nein

    Gibt es einen Vertragsentwurf ?      nein

    Gibt es einen Zeitplan ?                 nein

    Zur Zeit stehen noch alle Ampeln auf „rot“. Allerdings: Wir nähern uns langsam dem Ziel, das geplante Baugebiet umzusetzen.

    Erschließung: Der Gemeinderat hat am 6.5. die Rechtskraft in Form einer Satzung beschlossen. Der Erschließungsträger wurde aufgefordert, die Gewerke für die Erschließung (besonders Straßen- und Kanalbau)) auszuschreiben. Nach Vorliegen der Angebote kann der Gemeinderat die Grundstückspreise kalkulieren.

    Grundstückspreise: Eine Prognose ist zur Zeit nicht möglich. Fest steht aber, dass es einige Grundstücke gibt, die gefördert werden. Gefördert werden Einzelpersonen und Familien, die eine Einkommensgrenze ( 52.000 /104.000 €) nicht überschreiten und über kein Vermögen verfügen, das den Wert des Grundstücks überschreitet. Für diese Gruppe gibt es die Chance, über die Anzahl der Kinder, Pflege von Angehörigen, Wohnsitz in Mommenheim, Arbeitsplatz in Mommenheim, Ehrenamtliche Tätigkeit, etc. Punkte sammeln. Interessenten mit den höchsten Punktzahlen haben das vorrangige Zugriffsrecht.

    Die Höhe der Förderung wurde noch nicht festgelegt.

    Zeitplan: Der ist natürlich nicht exakt berechenbar, weil er besonders von dem Beschluss der Satzung abhängt. Wenn Alles gut läuft, kann der Gemeinderat noch Anfang Juni die Grundstückspreise festlegen. Danach würde das Verfahren für die geförderten Grundstücke beginnen. Das muss zwingend vorgelagert werden, denn die Bewerber, die hier nicht zum Zage kommen, sollen auch eine weitere Chance für die weiteren Grundstücke bekommen. Parallel wird eine Interessentenliste für die sonstigen Grundstücke ausgelegt. Wir gehen davon aus, dass dann nach den Sommerferien das Vergabeverfahren gestartet wird.