Achtzehnhundertachtundvierzig

Categories: , SKU: 2036

Beschreibung

Der Zimmergeselle Frieder und Jette (15), deren Schwester sich und ihr uneheliches Kind mit Prostitution durchbringen muß, werden auf unterschiedliche Weise, doch zunehmend direkter von dem revolutionären Geschehen in Deutschland konfrontiert.

Zusätzliche Information

Autor

Verlag

Ort

Jahr