Zeigt alle 3 Ergebnisse

Festbuch „Von Mumenheim bis Mommenheim“

15,00 

Festbuch
„Von Mumenheim bis Mommenheim – 1.250 Jahre Ortsgeschichte“ ist etwas anders und ergänzt die Chroniken in sehr anschaulicher Weise. Kaum vorstellbar, dass noch bis vor 250 Jahren Herren und Herrscher in der Region sehr blutig um Land und Rechte stritten. Das fing schon mit den „Wildfangrechten der Kurpfalz“ im 15 Jh. an. Was passierte alles während der französischen Revolution und was veränderte sich als Mommenheim zum Großherzogtum Hessen-Darmstadt gelangte? Was hat es mit der Sage der drei Schwestern auf sich? Existierte in Mommenheim ein keltisches Heiligtum? Erfahren sie etwas über ein Festungswerk in der Gemarkung des Ortes und über die Geschichte der Kirchen.

Erleben sie eine lebendige Gemeinde anhand Ihrer Vereine. Der Autor, Bernhard Marschall, Kulturwissenschaftler aus der Nachbargemeinde Zornheim, hat hierzu viele Zeitdokumente gesucht und gefunden. Er beschreibt die Entwicklung der Weinbaugemeinde von den ersten Siedlungsspuren bis zum Ortsjubiläum im Jahre 2016.

Festkalender „Ewiger Kalender von Margot Schäufele“

10,00 

Was passierte wann ? Gibt es eine Kalender, der mir immer sagt, was an einem bestimmten Tag in Mommenheim oder in der Umgebung passierte? Hier ist er, der „Ewige Kalender“ von Margot Schäufle. Und „ewig“ Ist er gleich im doppelten Sinne, denn unmittelbar vor ihrem Abschied vermachte sie der Ortsgemeinde ihr letztes Werk. Sie konnte es rechtzeitig abschließen. Gemeinsam mit ihrer Familie gibt die Ortsgemeinde Mommenheim diesen Kalender in limitierter Auflage heraus.

Margot Schäufle erfasste mit einer unglaublichen Leidenschaft alle Ereignisse in unserem Ort und stellte sie in unterschiedlicher Form zusammen. Der „Ewige Kalender“ gilt immer, denn auf die Nennung von Wochentagen wurde verzichtet. Entscheidend ist der Kalendertag, an dem sich etwas ereignete. So hat der Kalender einen jahresübergreifenden Charakter.

Weindorf Mommenheim – Gestern und Heute

9,95 

Vergangenes bewahren und für die Nachwelt zu erhalten, das war der Grundgedanke zu diesem Buch.

„So idyllisch war einmal unser Ort“

– werden wohl unsere Kinder und folgende Generationen beim Betrachten der Bilder sagen können.

Diese Bilddokumentation wird sicher dazu beitragen, noch in vielen Jahren alte Erinnerungen, längst Vergessenes und überlieferte Anekdoten wieder ins Gedächtnis zu rufen.

„Weindorf Mommenheim – Gestern und Heute“ ist auch eine ideale Ergänzung zum Festbuch „Von Mumenheim bis Mommenheim“